Gruppen- und Individualreisen auf Cabo Verde, Madeira, den Azoren und in Portugal

0
383
Unvergessliche Gruppen- und Individualreisen

 
 
 

Wer seinen Urlaub abseits der üblichen touristischen Ziele verbringen möchte, für den sind Gruppen- und Individualreisen mit picotours genau richtig. Neben den facettenreichen Azoren hat der spezialisierte Reiseveranstalter auch die Kapverden, Madeira und Portugal im Angebot. Als westlichster Punkt von Europa liegen die Azoren weitab vom Festland, aufgrund der südlichen Lage lässt sich das einmalige Naturparadies ganzjährig besuchen.

Unvergessliche Gruppen- und Individualreisen organisiert von picotours

Viele Menschen fühlen sich von neuen Orten zuerst überfordert, da sie normalerweise der Landessprache nicht mächtig sind. Deshalb gestaltet sich die Planung einer individuellen Reise relativ schwierig, dazu kommt noch die Ungewissheit bezüglich sehenswerter Plätze und Örtlichkeiten. Mit picotours können Urlauber individuell verreisen und gemeinsam mit sympathischen Gleichgesinnten einen ganz besonderen Urlaub erleben. Der Reiseveranstalter hat sich auf die Organisation von Gruppen- und Individualreisen abseits des Massentourismus spezialisiert. Zu den Reisezielen gehören neben der Inselgruppe der Azoren auch die Insel Madeira, Portugal sowie die Kapverden. In der Regel sind die Gruppen relativ klein, meistens nehmen nur 6 bis 16 Personen an der jeweiligen Reise teil. Deshalb kann picotours gezielt auf jeden Gast und seine Bedürfnisse eingehen. Bei Individual- und Wanderreisen auf den Azoren gehören geführte Tageswanderungen und Rundreisen mit dem Mietwagen dazu. Darüber hinaus sind auch Trekkingtouren zum eigenständigen Wandern buchbar.

Die traumhaften Azoren erleben und genießen

Abseits von touristischen Destinationen sucht picotours für die Reiseteilnehmer außergewöhnliche Unterkünften, welche nicht nur mit Charme und Komfort punkten, sondern auch großen Wert auf Nachhaltigkeit legen. Zur Auswahl stehen landestypische Quintas, das sind repräsentative Anwesen im ländlichen Raum. Darüber hinaus übernachten die Individualurlauber auf den Azoren in ehemaligen Herrenhäusern und familiär geführten Landhäusern. Die erfahrenen Reiseleiter vor Ort sind extrem engagiert und kümmern sich intensiv um alle Teilnehmer, damit diese einen einmaligen Aufenthalt erleben. Statt mühselig alles in Eigenregie zu organisieren, können sich die Urlauber einfach nur entspannen und alle Programmpunkte genießen. Auf diese Weise lassen sich Land und Leute abseits der touristischen Reiseziele kennenlernen, welche oft sehr überlaufen sind. Außerdem ist dank der Zusammenarbeit mit lokalen Partnern und inhabergeführten Unternehmen die Unterstützung einer nachhaltigen Entwicklung in den Urlaubsorten möglich.

Intakte Inselwelten am westlichen Ende Europas

Im Gegensatz zu den Balearen und Kanaren sind die Azoren noch ein Geheimtipp unter den Urlaubern. Das Inselparadies befindet sich etwa 1500 Kilometer vom Festland entfernt mitten im Atlantischen Ozean und stellt den westlichsten Punkt von Europa dar. Die Azoren umfassen insgesamt neun Inseln, davon sind einige größer und mehrere eher klein. Das Archipel hat seinen Besuchern viel zu bieten und zählt zu den faszinierenden Naturwundern dieser Erde. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören heiße Vulkanquellen, historische Städte in Miniaturformat, spiegelglatte Kraterseen und kilometerlange Hecken, die dicht mit Hortensien bewachsen sind. Das spannende Reiseziel liegt fernab vom gängigen Massentourismus und stellt eine Welt für sich dar. Viele Urlauber kommen aufgrund der einzigartigen Flora und Fauna auf die Azoren, um die Natur hautnah zu erleben. Dank des feucht-milden Atlantikklimas ist die Inselgruppe das ganze Jahr über grün. Bedingt durch die bergige Topographie der Azoren verschlägt es vor allem Wanderer und Sportler auf die Inseln, die ihren Urlaub aktiv genießen wollen. Aber auch Besucher auf der Suche nach Entspannung und Ruhe sind auf den Azoren genau richtig.

Die vielseitigen Azoren mit picotours erkunden

Die konkrete Urlaubsgestaltung auf den Azoren ist stark vom vorhandenen Zeitlimit abhängig. Wer mehr als zwei Wochen Zeit hat, für den bietet sich eine Rundreise an, um gleich mehrere Inseln kennenzulernen. Besonders sehenswert ist die grüne Insel Flores, welche noch über ein intaktes Ökosystem verfügt und ein echtes Paradies für Naturliebhaber darstellt. In der direkten Nachbarschaft befindet sich die kleine Insel Corvo, die zum Biosphärenreservat ernannt wurde. Sao Miguel ist die Hauptinsel der Azoren, welche mit heißen Quellen, glasklaren Kraterseen und zauberhaften Gärten punktet. Dort befindet sich auch die einzige europäische Teeplantage. Als versierter Reiseveranstalter bietet picotours interessierten Urlaubern diverse Rundreisen mit verschiedenen Themenschwerpunkten und abweichenden Reiselängen an. Auf diese Weise können Sie sich das passende Angebot für ihre individuellen Ansprüche aussuchen.